Nahrungsmittel: Preisunterschiede zum Ausland werden kleiner

27. September 2013 vorheriges Produkt nächstes Produkt

Die Preise für Nahrungsmittel in der Schweiz bleiben je nach Anbieter gleich oder sinken leicht. Zusammen mit dem etwas stärkeren Euro und Preiserhöhungen im Ausland führt dies zu einer Reduktion der Preisunterschiede zwischen den Detailhändlern der Schweiz und denen der angrenzenden vier Ländern. Denner bleibt der günstigste Anbieter in der Schweiz - ein Warenkorb mit 43 identischen Produkten kostet bei der Migros rund 4%, bei Coop 5% mehr.

Medienmitteilung

Factsheet